EN | DE

Erstklassige Vorbereitung für Gesprächssequenzen

Gehen Sie Schritt für Schritt vor –
 hier ist die optimale Vorgehensweise:

  1. Formulieren Sie Zieldefinition, Kernbotschaft und Appell ausführlich und laut in der Vorbereitungsphase für die anstehende Gesprächssequenz oder den Vortrag.
  2. Entwickeln Sie daraus Ihren Text, indem Sie diesen laut formulierend niederschreiben.
  3. Überarbeiten Sie diesen nochmals konsequent mit den Grundregeln des Rhetorik-Codes.
  4. Lesen Sie den ganzen Text mehrfach laut und langsam vor. Dadurch entsteht Ihr »wording«, Ihre Sprachregelung, die sich im Unterbewusstsein abrufbar verankert (es ist eine Programmierung unter Einbeziehung phonologischer Schleifen).
  5. Verkürzen Sie den Volltext dann auf Stichworte, die die Textpassagen dann für Sie strukturiert abrufbar speichern. Diese sind Repräsentanten der vorher erarbeiteten Textversatzstücke, die Ihr Unterbewusstsein dann dem einzelnen Stichwort abrufbar zuordnet.
  6. Lernen Sie Einstieg, Kernbotschaft und Appell auswendig. Der erste Eindruck ist entscheidend, der letzte bleibt nachhaltig haften.
  7. Sprechen Sie dann den Text mithilfe der Stichworte langsam durch. Sobald Sie einen Hänger bemerken, lesen Sie den Volltext nochmals langsam und laut durch.
  8. Üben Sie so lange, bis Ihr Vortrag oder die Gesprächssequenzen sitzen.

Viel Erfolg bei Ihrem nächsten Vortrag, Ihrer Präsentation oder Ihrer Interviewsequenz!